Das Problem Auf einem Debian-Server (jessie, systemd 215) läuft eine Web-Applikation, die einen Samba-Share (cifs) via openvpn (IPv6) benötigt. Mit der naiven Konfiguration funktioniert manuelles Starten und Stoppen problemlos, beim Reboot geht’s aber nicht richtig. Naive Konfiguration: Debian Packages: apache2 cifs-utils openvpn cifs mount in /etc/fstab konfiguriert openvpn Konfiguration in /etc/openvpn/client.conf Wenn man alles einzeln…

Weiterlesen